Home - News - SWTOR Verborgene Feinde

SWTOR Verborgene Feinde

Es geht weiter mit den Blog-Artikel zu den Klassen in SWTOR auf Vorbereitung der kommenden Erweiterung. Dieses mal steht der Imperiale Agent im Fokus.

SWTOR Verborgene Feinde

Bedenkt, dass diese Blog-Artikel nicht komplett frei sind von Spoilern. Solltet Ihr also die komplette Geschichte erst erleben wollen wenn die Erweiterung erschienen ist, dann raten wir Euch hier abzubrechen und nicht weiter zu lesen.

Blizzard PosterArenaNET on SWTOR Verborgene Feinde (Source)

Verborgene Feinde

Was ihr gleich lesen werdet, ist ein Auszug aus der offiziellen Star Wars™: The Old Republic™-Enzyklopädie. Er wird einen Überblick aller 3 Akte der Klassenstory des imperialen Agenten geben. Wir versuchen zwar immer, Spoiler zu vermeiden, doch wird dies im Auszug nicht immer möglich sein. Bitte lest auf eigenes Risiko weiter.

Prolog
Nach einem überragenden Abschluss des Einführungstrainings wird eine frisch rekrutierte imperiale Agentin zum Planeten Hutta geschickt, um einen mächtigen Hutten-Verbrecherboss namens Suudaa Nem’ro dazu zu bringen, das Imperium zu unterstützen. Die Agentin infiltriert Nem’ros Organisation und führt eine Reihe von Operationen gegen seinen Erzrivalen Fa’athra durch, um sich sein Vertrauen zu verdienen. Es gelingt der Agentin schließlich, Nem’ro davon zu überzeugen, dass die Republik seinen Interessen schadet.

Obwohl die Agentin durch misstrauische Rivalen und gnadenlose Feinde immer wieder gestört wird, gelingt es ihr, Nem’ro zu überzeugen und dem Imperium seine Unterstützung zu sichern. Bei der Rückkehr auf die imperiale Hauptwelt Dromund Kaas wird Darth Jadus, ein Mitglied des Rats der Sith, auf die beeindruckenden Leistungen der Agentin aufmerksam.

Kapitel 1: Aufstieg des Adlers
Auf Befehl des Sith-Lords Darth Jadus beginnt die Agentin damit, die Aktionen eines Terroristennetzwerks zu untersuchen und zu stören, das Dromund Kaas unterwandert hat. Es gelingt der Agentin, die Terroristen aufzuhalten, bevor sie auf der imperialen Hauptwelt Chaos und Zerstörung anrichten können, doch die hartnäckigen Feinde können ein anderes Ziel treffen: ein imperiales Schlachtschiff mit einer großen Delegation mächtiger imperialer Würdenträger, darunter auch Darth Jadus persönlich. Eine Übertragung des Adlers, dem Anführer der Terroristen, ist eine der wenigen Spuren, die auf die Ziele und Pläne der Organisation schließen lassen.

Als Reaktion auf die Krise wird die Agentin befördert und trägt nun den Decknamen „Ziffer 9“. Sie macht sich in der ganzen Galaxis auf die Suche nach den Terroristen, um ihr Netzwerk zu zerstören, bevor sie wieder zuschlagen können. Während die Agentin eine Terroristenzelle nach der anderen infiltriert und lahmlegt, wird klar, was die ultimative Waffe der Terroristen ist: die Vernichter – Satellitenkanonen, die im Orbit über mehreren imperialen Welten platziert wurden und Millionen töten könnten. Ziffer 9 kann den Adler zwar bei seiner Zelle finden und besiegen, doch es gilt noch einer letzten Spur zu folgen, um die geheime Basis des letzten Mitverschwörers der Terroristen zu finden – Darth Jadus.

Jadus hatte Ziffer 9 schon einmal unterschätzt und hält sie für zu unerfahren, um seine Pläne aufzudecken. Doch selbst, wenn ihr das gelänge, hätte die Agentin kaum eine Chance, einen so mächtigen Sith-Lord in einem direkten Kampf zu besiegen. Ziffer 9 steht nun vor einer schwierigen Entscheidung: Entweder sie folgt Darth Jadus‘ Plan, der das Imperium ins Chaos stürzen und danach die Macht übernehmen will, oder sie riskiert alles, um seinen Plan zu vereiteln oder zumindest den Schaden zu verringern, den er anrichten kann, bis Verstärkung eintrifft und Jadus ein für alle Mal besiegt.

Kapitel 2: Vertrauensbruch
Nachdem Darth Jadus‘ skrupellosen Plänen ein Ende gesetzt wurde, erhält Ziffer 9 eine neue Aufgabe: Sie soll den Strategischen Informationsdienst (SID) der Republik infiltrieren. Die Aufklärung geht davon aus, dass Ardun Kothe, ein wichtiger SID-Agent, etwas Großes plant. Also tarnt sich Ziffer 9 als Überläuferin und versucht, Kothes Vertrauen zu gewinnen. Doch der Spionagemeister der Republik geht kein Risiko ein: Kothe kennt ein spezielles Codewort, mit dem sich eine geheime imperiale Gehirnwäsche im Kopf von Ziffer 9 aktivieren lässt und zwingt die Agentin so dazu, bei seinem geheimnisvollen Plan gegen das Imperium mitzuhelfen.

Ziffer 9 wirkt bei Kothes Plänen mit und erledigt zusammen mit einem anderen republikanischen Spion, Codename „Hunter“, Aufträge für den SID-Agenten. Die Agentin wird kontrolliert und kann nicht herausfinden, wie Kothe etwas von der Gehirnwäsche erfahren hat. Es gelingt ihr aber, einen Weg zu finden, die mentale Programmierung zu überwinden. Als sie endlich frei ist, fängt die Agentin Kothe ab, als dieser gerade dabei ist, seine ultimative Waffe zu beschaffen: das Schattenarsenal – ein geheimes Lager mit getarnten Raketen, die jedes imperiale Ziel völlig unentdeckt zerstören können. Ziffer 9 besiegt Kothe, doch wie sich herausstellt ist Hunter, seine rechte Hand, ein abtrünniger Geheimagent, der für eine unbekannte dritte Partei arbeitet. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um dieselbe Gruppe, die dem SID verraten hat, wie bei Ziffer 9 eine Gehirnwäsche vorgenommen werden kann. Leider kann Hunter entkommen, bevor man die Wahrheit über seine Auftraggeber und ihre geheimnisvollen Pläne aus ihm herausbekommt.

Kapitel 3: Eine galaktische Verschwörung
Mit dem rätselhaften Hunter als einzige Spur versuchen Ziffer 9 und der Rest des Imperialen Geheimdiensts den Aktivitäten des Verschwörers nachzugehen. Als sich die Hinweise und Fragmente langsam zusammenfügen, wird klar, dass Hunters Mitverschwörer schon seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar Jahrhunderten, die Ereignisse in der Galaxis manipulieren. Sie nennen sich selbst das Sternenkomplott und das eigentliche Ziel der Gruppe ist es, sowohl die Jedi als auch die Sith auszulöschen. Um dies zu erreichen, versuchen sie, die Republik und das Imperium gegeneinander aufzuhetzen, sodass sie sich gegenseitig zerstören.

Nur mit größtem Einsatz und nach vielen Opfern kann Ziffer 9 das geheime Hauptquartier des Sternenkomplotts finden und mit aller Macht stürmen. Hunter fordert die entschlossene Agentin zu einem finalen Kampf, um die zahllosen Geheimnisse des Komplotts vor ihr zu schützen, doch Ziffer 9 kann den Sieg erringen. Da sie nun alle Mitverschwörer und ihre Aktivitäten kennt, muss die Agentin noch eine letzte Entscheidung treffen: Wer soll die Informationen und die damit verbundene Macht erhalten? Der Imperiale Geheimdienst, der Rat der Sith, die Republik … oder niemand?

Ähnliche Artikel

5 Jahre Star Wars: The Old Republic

SWTOR ist 5 Jahre alt geworden! Dies ist ein Grund zu feiern! Der Nachfolger von …

Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne!

Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums von SWTOR haben die Entwickler nun die nächste Erweiterung angekündigt! …

Schreibe einen Kommentar