Home - News - Höhere Aktivität und Eingeständnisse

Höhere Aktivität und Eingeständnisse

SWTOR NewsPatch 1.2 liegt nun einige Wochen zurück. Zeit für BioWare das erste Feedback zu geben. In einem Interview mit Rock, Paper, Shotgun bestätigte, Lead Designer Daniel Erickson, dass die Aktivität der Spieler seit dem zweiten Inhaltsupdate gestiegen sei. Ob der Patch das Spiel interessanter macht oder die Spieler einfach nur heiß auf 30 Tage Gratis-Spielzeit und die Vermächtnis-Belohnungen sind, beantwortete er nicht.

Darüber hinaus gab er zu, dass BioWare zwei große Dinge gelernt habe. Zum einen war das das PvP. BioWare hat anfangs wenig Fokus auf das PvP gelegt, doch die vielen PvP-fokussierten Spieler drängten BioWare dazu immer mehr Ressourcen in das Player versus Player-Team zu stecken. 

Das zweite „Big Thing“ sei der End-Content. BioWare hätte niemals damit gerechnet, dass Spieler 5 bis 6-Stunden-Sessions machen und das Spiel in einem einem atemberaubenden Tempo verschlingen. So hat BioWare ebenfalls Ressourcen umstrukturieren müssen und mehr Leute in das Content-Team gesteckt.

Ähnliche Artikel

5 Jahre Star Wars: The Old Republic

SWTOR ist 5 Jahre alt geworden! Dies ist ein Grund zu feiern! Der Nachfolger von …

Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne!

Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums von SWTOR haben die Entwickler nun die nächste Erweiterung angekündigt! …

Ein Kommentar

  1. …und trotzdem haben Sie es verkackt. Aber is schön zu lesen das wenigstens daraus was gelernt haben. Schade um das Game ehrlich gesagt.

    OT: Wiescho du Alter Sack^^ Wirst du am 15ten am Abend fleißig Diablo 3 zocken? Hoffe ja mal stark darauf, damit wir uns mal wieder hören/schreiben.

Schreibe einen Kommentar