Home - News - Gilden Summit: Ingame-Ökonomie und Crew-Fähigkeiten

Gilden Summit: Ingame-Ökonomie und Crew-Fähigkeiten

Ein weiterer wichtiger Punkt des SWTOR Gilden Summits war die Ingame-Ökonomie des Spiels und die Crew-Fähigkeiten der Spieler. Lead Combat Designer Georg Zoeller stellte zuerst einige nette Statistiken vor.

Der aktuelle Stand

Verteilung der CreditsWie zu erwarten, ist Biochemie die Crew-Fähigkeit, die am häufigsten genutzt wird. Die meistgenutzte Missions-Fähigkeit ist Unterwelthandel. BioWare weiß, dass nicht jede Crew-Fähigkeit für das Endgame sinnvoll ist.

In einem weiteren Slide zeigt Georg die Verteilung der Credits. Der Screenshot ist leider schlecht zu erkennen. Der höchste Wert stellt Level 50 Spieler dar, die weniger als 400.000 Credits haben. Laut ihm sind das ca. 80%

Er fügt hinzu, dass es wenige Spieler gibt, die tatsächlich reich sind.  Er weiß, dass die Repair-Kosten zu hoch sind. Mit den Änderungen der Ingame-Ökonomie mit Patch 1.1.5 will BioWare erreichen, dass die reichen Spieler Credits ausgeben.

Die Zukunft ab Patch 1.2

Mit Patch 1.2 wird es einige Vermächtnis-Upgrades geben, die beim Crafting hilfreich sein werden. Darunter ist eine Mailbox und neutrales Auktionshaus auf dem Schiff. Das Zerlegen wird optimiert, sodass Spieler Endgame-Modifikationen dadurch erlangen können.

Durch den neuen Content-Patch soll jede Crew-Fähigkeit wichtig für das Endgame werden. Weitere Inhalte dazu wird es in Georg Zoellers Blog geben (bis dato noch nicht veröffentlicht).

Ähnliche Artikel

5 Jahre Star Wars: The Old Republic

SWTOR ist 5 Jahre alt geworden! Dies ist ein Grund zu feiern! Der Nachfolger von …

Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne!

Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums von SWTOR haben die Entwickler nun die nächste Erweiterung angekündigt! …

Schreibe einen Kommentar