Home - Smalltalk - Die Auswirkung des Fehlens des deutschen Community Managers

Die Auswirkung des Fehlens des deutschen Community Managers

Die Auswirkung des Fehlens des deutschen Community ManagersOffiziell sind seit dem 28. Februar der deutsche und der französische Community Manager nicht mehr an Bord bei Bioware und Star Wars: The old Republic. Mittlerweile merkt man sehr gut, was für Auswirkungen das hat. Denn das deutsche Forum ist „leer“. Dort ist kein „Offizieller“ mehr, welcher sich zu Themen äußert, mit der Community diskutiert und Ratschläge sowie Erklärungen gibt.

Ich behaupte mal, dass es im französischem Forum ähnlich ist, auch wenn ich mich dort nicht herumtreibe, weil ich kein französisch spreche.

Ausgrenzung

Das Ganze ist schon sehr ausgrenzend, denn bisher hat auch die deutsche und französische Community immer wieder Vorschläge und Verbesserungen für das Spiel gemacht sowie über den aktuellen Stand des Spiels diskutiert. Das ist nun komplett überflüssig, denn man weiß, dass niemand es dort lesen wird.

Beispiel Patchnotes: Die Veröffentlichung der Patchnotes auf englisch passiert meist direkt nach den Wartungsarbeiten. Die deutschen Patchnotes lassen auch schon mal 2 Tage auf sich warten. Auch müssen wir jetzt in das englischsprachige Forum um dort bei Themen mit zu diskutieren, beispielsweise bei kommenden Features.

Boykottieren?

Sollte man das Spiel deswegen boykottieren und aufhören zu spielen? Ganz klares Nein! Denn das Spiel hat wenig mit den Community Manager im deutschen und französischen Forum zu tun. Vielmehr sollten wir alle, die sich aktiv im Forum einbringen, im englischsprachigem Forum sachlich unsere Lage schildern und klar machen, dass wir durchaus einen eigenen Community Manager brauchen.

Neue Forenregeln

Eric Musco hat zudem angekündigt, dass es neue Regeln im Forum geben wird, welche etwas lockerer sind. Vorher wurde teilweise sehr schnell der Bannhammer geworfen.

Blizzard PosterEric on Forenregeln (Source)

Hallo zusammen,

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, versucht das Community-Team, eine neue Kommunikationsrichtung einzuschlagen. Wir wollen mehr mit euch sprechen und alles etwas lockerer aber trotzdem informativer gestalten.
Einige von euch haben sich dann wohl gefragt: „Was bedeutet diese neue Richtung für die Foren-Regeln?“ Also eigentlich hat das niemand gefragt, aber ich will es trotzdem beantworten. Warum? Weil sich dabei auch ein bisschen was ändern wird.

Bevor ich ins Detail gehe, möchte ich noch mal unsere Ziele für die Foren klarstellen. Die Foren sollen ein Ort sein, an dem Leute ihre Meinung ausdrücken und konstruktiv diskutieren können, ohne Angst zu haben, beleidigt oder belästigt zu werden. Bitte behaltet das immer im Hinterkopf! Jetzt zu den Details:

Wir sind ab sofort nachsichtiger bei …

  • allgemeinen Unterhaltungen, wie man sie eben im Internet findet. Wir waren bei manchen Dingen bisher ziemlich streng, wenn jemand „Troll“ genannt wurde oder Beiträge heruntergespielt wurden. Wir haben solche Beiträge entfernt und es konnte sogar eine Warnung geben oder sie wurden als Regelverstoß eingestuft. Wir werden bei diesen Dingen etwas lockerer sein, aber ihr solltet trotzdem versuchen, solche Beiträge erst gar nicht zu schreiben. Behandelt euch bitte mit Respekt.
  • gewöhnlichen Foren-„Verstößen“ wie dem Hochschubsen von Beiträgen oder dem Ausgraben eines alten Beitrags. Wir werden dagegen nicht mehr so streng vorgehen. Was aber nicht heißen soll, dass wir sie nicht weiterhin ohne Ankündigung löschen. Ich kann wieder nur sagen, dass ihr so etwas gar nicht erst machen solltet, weil ihr sonst das Forum stört und wir unter Umständen Maßnahmen bei eurem Konto einleiten müssen.
  • Beiträgen, die oft als Trollbeiträge gemeldet werden. Solche Beiträge sind meistens nicht sehr konstruktiv und enthalten kein Feedback, aber so lange sie harmlos und gut gemeint sind, lassen wir sie auch mal stehen.


Wir sind immer noch sehr streng bei …

  • allen Arten von Beiträgen oder Themen, die politisch oder religiös orientiert sind, oder einen ähnlichen Zweck verfolgen. Ich weiß, dass einige von euch nicht verstehen, warum wir diese Regel haben. Das Problem besteht darin, dass die Diskussion bei religiösen oder politischen Vergleichen fast immer in eine politische oder religiöse Diskussion abgleitet, und das ist einfach nicht der Zweck unseres Forums. Lasst also diese Beiträge bitte sein, denn wir werden sie weiterhin entfernen und eine Warnung oder einen Regelverstoß aussprechen.
  • Themen und Antworten, die vulgär oder sexuell orientiert sind.
  • Themen, die nur von einem anderen Spiel handeln oder ein anderes sehr weit entferntes Thema haben. Wir betreiben schließlich ein Forum zu STAR WARS: The Old Republic, und die Themen sollten sich um das Spiel drehen.
  • Bezüge auf andere sind strikt verboten. Das gilt insbesondere für andere Spieler und Gilden. Sogar Beiträge, die womöglich gut gemeint sind („Liste mit bekannten Ninja-Plünderern“) verstoßen gegen diese Regel und sind nicht erlaubt. Wir möchten, dass sich jeder in den Foren sicher fühlen kann, und solche Beiträge dienen nur dazu, andere Spieler zu belästigen.
  • Beiträgen mit falschen Informationen, die bewusst geschrieben wurden, um die Community „aufzuregen“. Wenn wir herausfinden, dass ihr einen Beitrag geschrieben habt, um mit falschen Fakten Ärger zu stiften, wird der Beitrag entfernt und ihr werdet dafür bestraft. Solches Verhalten ist nur dazu gedacht, negative Reaktionen bei den Foren-Nutzern auszulösen.
  • Diskussionen über die Moderation. Dies ist immer noch verboten.


Neues Regelverstoß-/Warnungssystem

Da wir neue Regeln dafür haben, was wir bestrafen werden, nehmen wir natürlich auch ein paar Änderungen an unserem Regelverstoß-/Warnungssystem vor. Wir geben euch zwar etwas mehr Freiraum bei dem, was ihr sagen könnt, wenn ihr aber die Grenzen mehrfach überschreitet, werdet ihr entsprechend bestraft.
In den meisten Fällen bekommt ihr beim ersten Verstoß eine Warnung. Sie soll euch daran erinnern, was ihr getan habt und dass ihr euch in Zukunft anders verhalten solltet (bei schweren Verstößen kann ein Nutzer anstatt einer Warnung auch gleich eine Regelverstoßmeldung erhalten).

Wenn ihr eine Warnung erhalten habt und erneut gegen unsere Foren-Regeln verstößt, wird dies als Regelverstoß gewertet. Alle Regelverstöße zählen nun 5 Punkte und die Sperrungen des Kontos werden wie folgt vorgenommen:

5 Punkte – 3 Tage gesperrt
10 Punkte – 7 Tage gesperrt
15 Punkte – permanent gesperrt

Kurz gesagt: Wir möchten euch allen die Möglichkeit geben, eure Meinungen auszudrücken und auch Kritik zu üben, ohne dass ihr dabei Angst haben müsst, bestraft zu werden. Aber trotz dieses neuen Spielraums werden wir weiter keine verletzenden Aussagen, Belästigungen oder direkten Angriffe auf andere tolerieren. Bleibt also bitte immer konstruktiv.

Eine Sache muss ich noch klarstellen: Die Änderungen an den Foren-Regeln haben keinen Einfluss auf Warnungen oder Regelverstöße, die ihr bereits erhalten habt. Sie bleiben alle bestehen und werden im Zuge der neuen Regeln nicht zurückgesetzt.

Ich hoffe, ich konnte euch den Zweck der neuen Regeln so gut wie möglich erläutern.

Eric und das Community-Team

Ähnliche Artikel

Star Wars Fanfilm „Trial of the Mask“

Bereits vor einiger Zeit haben wir Euch den exzellenten Star Wars Fanfilm „Down Under“ gezeigt. …

Star Wars Film „Downunder“

Es gibt viele Hobby-Film-Produktionen, diese hier zählt vielleicht zu den Besten die Ihr je gesehen …

Schreibe einen Kommentar