Home - News - WoW verliert – SWTOR gewinnt

WoW verliert – SWTOR gewinnt

Mists of Pandaria versus SWTORIm WoW-Teil unseres Projekts hat Xelsia heute eine News veröffentlicht in der auf die aktuelle Quartals-Telefonkonferenz von Activision Blizzard hingewiesen wird. In dieser hat Mike Morhaime bekannt gegeben, dass World of Warcraft weitere 800,000 Spieler verloren hat.

Ein Großteil der verloren Spieler stammen wohl aus dem asiatischen Raum. Aktuell spielen WoW „nur“ noch 10,3 Millionnen Spieler über den gesamten Globus. 

Grund dafür soll wohl der zu schwierige Endcontent vom Addon Cataclysm sein. Naja der Panda wirds schon richten. Asiatisch anmutende Dörfer und mit Sicherheit mehr „Casual Content“ werden WoW noch etwas am Leben erhalten. Mike Morhaime fügte aber wohl noch hinzu, dass der Dezember immer ein starker Monat für World of Warcraft sei. 

Doch hat er auch den Release von Star Wars: The old Republic mit berücksichtigt? Allein in den USA gibt es jetzt schon über 800.000 Vorbestellungen. Weltweit wird es mit Sicherheit schon über eine Million sein. Bis zum Release von SW:ToR sind es noch 7 Wochen in denen noch einige Vorbestellungen hinzukommen können.

Warten wir also ab, wie der epische Kampf zwischen David und Goliath weiter geht!

Ähnliche Artikel

5 Jahre Star Wars: The Old Republic

SWTOR ist 5 Jahre alt geworden! Dies ist ein Grund zu feiern! Der Nachfolger von …

Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne!

Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums von SWTOR haben die Entwickler nun die nächste Erweiterung angekündigt! …

3 3 Kommentare

  1. lol
    zu schwieriger Endcontent in Cataclysm ich hau mich weg. xD
    Die 12 Jährigen Kiddies hätten mal Classic oder Anfang von TBC zocken sollen, da hat man wenigstens noch ne ordentliche Gilde gebaucht.

    Tja aber wenn man nur den Dungeonbrowser benutzt und mit Radoms zockt dann ist das kein Wunder, dass es zu schwer für dir ist.

    BTW geile News.^^

  2. Was SWTOR an Spielern im Dezember gut gemacht hat, hat es spätestens seit Patch 1.1 wieder verloren.

    Blizzard reibt sich schön die Hände und lacht nochmal alle kräftig aus, die naiv genug waren zu glauben, SWTOR könnte zu einem Namen neben WoW werden.

  3. Nach 3 Monaten SWTOR habe ich als eingefleischter StarWars-Fan das Abo gekündigt.
    Kein Endkontent, schlechtes StarWars-Feeling, schlampig programmierter Space, bescheidenes PVP-System und schlechtes Gefährtensystem sind einige der Gründe dafür.
    Die Server werden zusehendst leerer und mit dem Vermächtnissystem will man versuchen die Leute zu binden, in dem man diese zwingt weitere Chars zu Leveln.
    Das Projekt SWTOR hat meiner Meinung nach keine Zukunft.

    Auch wenn ich keinen Bock auf den Elfenrotz und das Fantasygedöns von WOW habe, vermisse ich es dank SWTOR.

    Ich wette, viele Spieler gehen zurück. SWTOR ist eine Frechheit für alle MMORPGler

Schreibe einen Kommentar