Home - News - SWTOR Quesh-Huttenball-Grube

SWTOR Quesh-Huttenball-Grube

Bioware hat auf der offiziellen Seite einen kleinen Artikel zur Quesh-Huttenball-Grube veröffentlicht. Dort erfahrt Ihr einige Details zu dem PvP Gebiet, welche Euch durchaus interessieren dürften, sofern Ihr öfters im PvP zu finden seid. Zudem wurden einige Bilder veröffentlicht, welche die „Arena“ zeigen.

Blizzard PosterBioware on Quesh Huttenball (Source)

Entwickler-Update: Quesh-Huttenball-Grube

Das brutalste Spiel in der Galaxis ist zurück! Der großmütige Giradda der Hutte hat in seiner unendlichen Großzügigkeit eine neue Huttenball-Grube auf dem verseuchten Planeten Quesh eröffnet und sucht derzeit nach todesmutigen Teilnehmern, die seiner Unterhaltung dienen!

Die neue Grube wurde speziell für Giradda errichtet und ist anders aufgebaut als die erste Huttenball-Grube auf Nar Shaddaa. Der Aufbau ist vertikaler und es gibt noch gefährlichere Fallen, die für einen frischen Spielablauf sorgen, ohne dabei die Spannung und den Nervenkitzel zu opfern, die zu jedem Huttenball-Spiel gehören!

Während die ursprüngliche Huttenball-Grube rechteckig aufgebaut war und die Endzonen am jeweils längeren Ende lagen, ähnelt die Grube auf Quesh eher einer auf dem Kopf stehenden Pyramide. Der Huttenball-Ständer befindet sich an der Spitze und die Endzonen an der Basis. Das sorgt für einen viel hektischeren Kampf, wenn sich der Huttenball den Endzonen nähert. Eine falsche Bewegung beim Aufstieg bedeutet, dass sich der Ball auch näher bei den gegnerischen Endzonen befindet. Brutal!

Eine Huttenball-Karte wäre nicht vollständig ohne tödliche Fallen (und Baron Todessiegel als Kommentator), und Giradda hat auf Quesh etwas ganz Besonderes vorbereitet! Röhren lassen giftigen Schleim regnen und verursachen Säureverletzungen bei allen, die das Pech haben, davon erwischt zu werden. Außer den Schäden, die der Schleim anrichtet, verlangsamt er auch seine Opfer, da er an den Stiefeln haften bleibt. Giradda hofft, dass Euch dies Freude machen wird. Schließlich musste er einiges an Credits ausgeben, um einen Säuberungstrupp mit neuer Schutzausrüstung auszustatten.

In der Quesh-Huttenball-Grube nach unten zu kommen, ist ganz einfach, man fällt. Der Weg nach oben ist aber etwas schwieriger. Wer den Huttenball gerade nicht hat, kann mit den magnetischen Greifhakenblaster-Tischen interagieren, um schnell auf die zweite Ebene der Grube zu gelangen. Die magnetischen Greifhakenblaster-Tische bringen auch vorübergehend einen Immunitäts-Buff gegen „ballistische Effekte“ wie Stöße, Ziehen und Niederschlagen. So erhalten die Spieler eine kurze Verschnaufpause, wenn sie es nach oben auf die Plattform schaffen, auf der die meisten Kämpfe stattfinden. Die Spieler, die gerade von dem Buff profitieren, können den Huttenball jedoch nicht aufnehmen. So einfach würde es Baron Todessiegel auch nicht haben wollen.

Wir hoffen, euch gefällt das neue Huttenball und wir freuen uns schon darauf, dass ihr es auf dem öffentlichen Test-Server oder in Spiel-Update 2.7 ausprobieren könnt!

Gute Jagd!
-Alex Modny, Associate Designer

Ähnliche Artikel

SWTOR 5 Jahre

5 Jahre Star Wars: The Old Republic

SWTOR ist 5 Jahre alt geworden! Dies ist ein Grund zu feiern! Der Nachfolger von …

SWTOR Knights of the Eternal Throne

Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne!

Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums von SWTOR haben die Entwickler nun die nächste Erweiterung angekündigt! …

Schreibe einen Kommentar