Home - News - SW:ToR auf der Gamescom

SW:ToR auf der Gamescom

Auch SW:ToR war auf der diesjährigen Gamescom 2012 in Köln vertreten und wir waren am Stand, um uns über die Zukunft des Spiels zu informieren.

Leider war es nicht möglich auch nur die kleinste Information über das Release-Date einer neuen Operation oder des Nightmare-Modus von Denova zu erfahren. Wir gehen mittlerweile davon aus, dass dieser neue Content erst mit dem Free2Play Model, das im Herbst veröffentlicht werden soll, auf die Live-Server kommt.

Dennoch hatte der vergleichsweise kleine Messestand von SW:ToR einiges zu bieten: Man konnte das Spiel testen, besonders interessant war hier das neue Schlachtfeld „die alten Hyperraumtore“(später mehr). Außerdem waren R2D2, die 501st Legion, Darth Vader, diverse Kopfgeldjäger und Jedi zu Gast, mit denen man sich fotografieren lassen konnte. Als besonderes Goodie für alle Spieler konnte man bei einer geheimen Rally inGame Codes absahnen mit denen man einzigartige Haustiere freischalten kann: Das Taun-Fawn. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir eher enttäuscht vom SW:ToR-Stand sind. Die Informationspolitik von Bioware war auch hier wieder mehr schlecht als recht und man setzt weiterhin auf kleine Geschenke, um die Spieler bei Laune zu halten. Wir wünschen uns neuen Content!

Die Alten Hyperraumtore

Auch wenn ich nur einmal kurz das neue Schlachtfeld spielen konnte, möchte ich hier mit Euch meine Erfahrungen teilen. Dieser Battleground wird auf dem bis jetzt unbekannten Planeten Celinve spielen. Man startet in seiner Base in der Mitte der Karte, entweder im Norden oder im Süden. Im Zentrum des BGs befindet sich ein alter Schildgenerator der sich regelmäßig überlädt und einen Welle aus Energie freisetzt, die über das Schlachtfeld fegt, und jeden tötet, der mit ihr in Berührung kommt. Ob diese Welle das ganze Schlachtfeld erfasst, kann ich an dieser Stelle noch nicht sagen. Außerdem konnte ich nicht feststellen, ob diese Welle durch bestimmtes Verhalten der Spieler beeinflusst werden könnte. Wir sind jedenfalls regelmäßig gewiped worden.

Im Osten und im Westen befinden sich jeweils die alten Hyperraumtore, welche den Dreh- und Angelpunkt des Schlachtfelds stellen. Die Kontrolle dieser Stützpunkte bringt Punkte und ermöglicht ab einem bestimmten Punktestand sich von einem Tor zum Anderen zu teleportieren, sogar infight, um schnell Truppen verschieben zu können. Gewonnen hat das Team, das nach Ablauf der Zeit die meisten Punkte gesammelt hat. Das neue Schlachtfeld spielt sich flüssig, bietet aber hohes Frustpotential wenn man im PvP regelmäßig durch eine PvE-Mechanik getötet wird. Sobald ich weitere Informationen zu den alten Hyperraumtoren habe, werde ich diese natürlich mit Euch teilen.

Habt Ihr dieses BG schon angespielt? Teilt uns hier mit, wie Ihr dieses BG empfunden habt. Hat es Euch gefallen oder nicht?

Ähnliche Artikel

SWTOR 5 Jahre

5 Jahre Star Wars: The Old Republic

SWTOR ist 5 Jahre alt geworden! Dies ist ein Grund zu feiern! Der Nachfolger von …

SWTOR Knights of the Eternal Throne

Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne!

Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums von SWTOR haben die Entwickler nun die nächste Erweiterung angekündigt! …

Schreibe einen Kommentar