Home - Guides - Pre-Launch-Gilde gründen leicht gemacht!

Pre-Launch-Gilde gründen leicht gemacht!

Ein Screenshot von mehreren CharakterenAnfang September 2011 wurde das Pre-Launch-Gildenprogramm von SW:ToR ins Leben gerufen. Seitdem werben die vielen Pre-Launch-Gilden um Mitglieder. Einige sogar auf Kosten anderer Fans. Denn der Gilden-Spam hat ein bisher nicht gekanntes Ausmaß angenommen. Das Forum wurde mit Gildenwerbung überflutet. Kommentare zu Trailern bestanden nur noch aus Gildenspam.

Ich möchte euch in diesem Artikel ein paar Tipps und Hinweise geben, wie ihr erfolgreich eine Gilde gründet und diese auch ins Spiel übernommen wird.

Es gibt zahlreiche Dinge, die beachtet werden müssen, um eine attraktive und vor allem erfolgreiche Gilde ins Leben zu rufen. Doch vorab möchte ich die Voraussetzungen nennen, die benötigt werden, um als Pre-Launch-Gilde auf einen Server transferiert zu werden.

 

Voraussetzungen für den Gildentransfer

Zum einen muss sich der Gildenleiter in Phase 3 des Pre-Launch-Gildenprogramms auf der offiziellen SWTOR-Seite anmelden und bestätigen, dass die Gilde aktiv bleibt und ins Spiel übernommen werden möchte.

Zum anderen und das wird der schwierigere Teil müssen mindestens 4 Spieler zum Zeitpunkt der Übernahme das Spiel vorbestellt und den Code registriert haben.

Werden beide Voraussetzungen erfüllt, wird die Gilde ins Spiel übernommen und die Spieler können der Gilde im Spiel beitreten.

Wenn man eine Gilde gründen will, aber im Freundes- oder Bekanntenkreis keine Vorbesteller hat, muss man auf Membersuche gehen. Damit man tatsächlich viele Mitglieder findet, muss die Gilde attraktiv und vor allem klar positioniert sein.

 

Schritt 1 Gildenpositionierung

Screenshot der SWTOR - Webseite
Quelle: swtor.com

Bevor man eine Gilde gründen will, sollten dem potenziellen Gildenleiter einige Eckdaten klar sein. Denn eine Gilde, bei der nicht bekannt ist, für was diese steht, findet mit Sicherheit nur sehr schwer Mitglieder.

Als Erstes sollte natürlich die Fraktion klar sein, soll die Gilde in der Galaktischen Republik oder im Sith-Imperium beheimatet sein.

Ebenso muss man wissen, ob man den Fokus auf PvP, PvE oder richtigem Rollenspiel entspricht. Will man mehrere Spilstile bedienen, so sollte man nur den Fokus wählen und in einer späteren Gildenbeschreibung eine prozentuale Angabe machen.

Als Beispiel: 70 % PvP – 20 % PvE – 10 % Rollenspiel

So ist jedem klar, dass hauptsächlich die gegnerische Fraktion bekämpft, aber auch zusammen gequestet und dem Rollenspiel gefrönt werden kann.

Darüber hinaus muss klar definiert sein, welche Sprache gesprochen wird und zu welcher Uhrzeit gespielt wird. Natürlich will die Mehrzahl der Spieler mit anderen in der eigenen Muttersprache kommunizieren und ohne Zeitverschiebung spielen.

 

Schritt 2 Der Gildenname

Die Wahl des Gildennamens klingt im ersten Moment als ziemlich leichte Entscheidung. Doch überlegt man genau, was eigentlich dahinter steht, nämlich ALLES!, wird klar, dass die Wahl eines geeigneten Namens nicht so leicht ist.

Quelle: swtor.com

An dieser Stelle findet ihr natürlich keine Gildennamen, die geeignet sind, sondern lediglich ein paar Tipps zur Namensfindung:

 1. Science-Fiction-Setting beachten.

Vor der Namenswahl sollte klar sein, dass es sich bei Star Wars: The old Republic um ein MMORPG handelt, das in einem Science-Fiction-Szenario spielt. Namen wie z.B. „Blutelfen“ oder „Orkschlächter“ sind daher in keiner Weise geeignet.

 2. Story beachten.

SW:ToR hat mit dem mächtigen Star-Wars-Universum eine der epischsten Storys überhaupt. Vor der Namenswahl sollte man sich mit der Story und vor allem Namen von Planeten, Spezies und Namen von Persönlichkeiten auseinandersetzen. Mit der Zeit erhält man ein Gefühl für die Namensgebung und findet ganz automatisch einen passenden Namen.

 3. Zielgruppe beachten.

Die ersten Star Wars-Spielfilme erschienen in den 1970er Jahren, demnach liegt nahe, dass auch ältere Kaliber dem Spiel beitreten werden. Will man auch oder gerade ältere Spieler anlocken, wären Namen wie „Die Gummibärenbande“ oder „Teletabbies“, ungeachtet Punkt 1 und 2, weniger geeignet.

 

Schritt 3 Gildenhosting

Hat man Schritt 1 und 2 erfolgreich absolviert, sollte die Pre-Launch-Gilde gegründet sein. Eigentlich sollte man meinen, dass man im dritten Schritt auf Membersuche gehen sollte, doch aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich davon nur abraten.

 Zuerst sollte eine grundlegende Gilden-Infrastruktur vorhanden sein. Dazu zählen Webseite, Forum und TS oder Mumble. Man kann davon ausgehen, dass eine Gilde ohne eigene Webseite wenig interessant auf mögliche neue Mitglieder wirkt.

Zwar bietet die offizielle SW:ToR-Webseite eine eigene Sektion für Gilden an, bei der man die eigene Gilde vorstellen kann und sogar über ein eigenes privates Forum verfügt, doch eine unabhängige eigene Webseite mit angebundenem Forum wirkt doch etwas professioneller.

 

Schritt 4 Gilde bekannt machen.

Ist die Gilde gegründet und verfügt über eine eigene Webseite kann man auf Membersuche gehen. Wird die eigene Werbung als Spam bezeichnet, weiß man, dass man zahlreiche Fehler gemacht hat.

Als Erstes sollte man natürlich seine Gilde in der Gildenhalle des offiziellen SWTOR-Forums bekannt machen. Einwandfreie Rechtschreibung, eine detaillierte und interessante Beschreibung sind dabei sehr hilfreich.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche, inoffizielle Foren von SWTOR-Fanseiten, in denen man auch sein Glück versuchen kann. Wichtig ist nur, dass ein Gilden-Werbungs-Thread in einer Kategorie eröffnet wird, in der es erlaubt ist. Sonst droht Löschung oder Ban. Also alles, was man als junge Gilde nicht gebrauchen kann.

 Nebenbei kann man auch Betreiber von Fanseiten per E-Mail kontaktieren und nachfragen, ob eine Gildenvorstellung möglich sei. Auf swtor.mmozone.de wird dir diese Möglichkeit auch bald zur Verfügung stehen.

 

Schritt 5 Gilde am Leben halten.

Hat man mit der Werbung Gildenmitglieder gefunden, gilt es diese bei Laune zu halten. Eine tote Gilde interessiert niemanden. Die Aufgabe des Gildenleiters ist es, die Gilde am Leben zu halten. Entweder man sorgt selbst für die Belustigung der Gilde oder delegiert diese Aufgabe an Moderatoren oder Redakteure.

Es wäre ja sehr schade, wenn kurz vor Start des Spiels alle Mitglieder zu anderen Gilden wechseln, nur weil dort mehr los ist.

 

Schlusswort

Ich hoffe, dass dieser kleine Leitfaden zur Gründung einer Pre-Launch-Gilde hilfreich ist und der ein oder anderen Gilde zu einem guten Start verhilft. Alle hier gemachten Angaben, Tipps & Tricks sind nicht allgemeingültig und nur auf Basis meiner eigenen Erfahrung entstanden.

Ähnliche Artikel

bountyhunter_16801050

SWTOR Anfänger Guide – Charaktererstellung

Wir begrüßen Euch herzlich zu unserer 2. Folge des SWTOR Anfänger Guide. Heute zeigen wir …

swtor anfaengerguide

SWTOR Anfänger Guide – Die Installation

Willkommen zur ersten Folge unseres SWTOR Anfänger Guide. Heute beschäftigen wir uns mit dem Elementarsten, …

Schreibe einen Kommentar