Home - Planeten - Taris

Taris

Der Planet Taris war einst sehr dicht besiedelt, allerdings ist er im Krieg zwischen Jedi und Sith das Ziel eines groß geplanten Angriffs geworden, durch den weite Teile von Taris zerstört wurden. Mittlerweile ist ein Teil zwar wieder errichtet worden, dennoch lauern einige Gefahren auf Taris.

Taris Konzeptgrafik

Die Beschaffenheit des Planeten

Auf Taris lassen sich sehr viele Sümpfe und ein Ödland vorfinden, die es zwar möglich machen, zu siedeln, allerdings auch sehr gute Verstecke für Wesen verschiedenster Art zu bieten. Durch das gemäßigte Klima und die sauerstoffreiche Atmosphäre auf Taris war es den Menschen aber möglich, schnell ein neues zu Hause zu finden.

Aufgeteilt ist Taris in zwei Gebiete, einmal in das städtische Areal, in dem die reichen Bewohner des Planeten leben und einmal in die verfallenen Teile, in denen der Schwarzmarkt blüht und das Leben vieler Bewohner finanziert.

Durch den Angriff des Sith-Lords Darth Malak wurde ein Großteil der Bevölkerung von Taris aber vernichtet und auch viele Gebäude wurden zerstört. Aus diesem Grund ist das Leben auf Taris noch einmal schwieriger geworden und die Schichten haben sich weiter voneinander entfernt.

Die Bewohner von Taris

Nach der großteiligen Zerstörung von Taris wurde ein Teil des Planeten wieder besiedelt, wenngleich dieser große Gefahren offenbart. Diese waren zwar durch die Sumpflandschaften bekannt, doch die Sith haben bei ihrem Überfall auch die Rakghule mitgebracht, die im Kampf sehr hilfreich waren.

Diese haben die Möglichkeit, Menschen in weitere Rakghule zu verwandeln, die dann über den Planeten streifen und dort für Mord und Totschlag sorgen. Somit scheint das Projekt der Neubesiedlung von Taris durch die Menschen ein schwieriges bis unmögliches Unterfangen zu sein.

Taris Screenshot

Schreibe einen Kommentar